Wir setzen IoT End-to-End um

Damit Sie im weiten Feld von IoT und Industrie 4.0 mit seiner unendlichen Datenfülle nicht den Überblick verlieren, lokalisiert bbv gemeinsam mit Ihnen die möglichen Potenziale und entwickelt die passende IoT-Strategie. Und setzen diese gemeinsam mit Ihnen um – von der Vernetzung der IoT-Devices über die Anbindung an die Cloud bis hin zum Monitoring.

Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren
BBV

Joschka Wanke

Chief Operating Officer

bbv Deutschland

+49 89 452 43 83 44

Ihr Nutzen

  • Klare Orientierung im IoT-Dschungel: Wir helfen Ihnen, sich in der grossen Welt von IoT und Industrie 4.0 zurechtzufinden, Potenziale zu erkennen und eine klare, zukunftsgerichtete Strategie für Ihr Unternehmen zu entwickeln.
  • Schweizer Pionierqualität: Profitieren Sie von unserer Vorreiterrolle im Schweizer Cloud- und IoT-Markt. Verlassen Sie sich auf unsere praxiserprobte Erfahrung und Expertise in Microsoft Azure, Big Data, Edge Computing, IoT Security und Embedded Software Engineering.
  • Vielseitige Fachkompetenz: Unsere Expertinnen und Experten beherrschen die gesamte Klaviatur von IoT und Industrie 4.0 und realisieren für Sie selbst anspruchsvollste Lösungen.
  • Komplette Projektbegleitung: Von der ersten Idee bis zur Cloud-Anbindung Ihrer IoT-Geräte stehen wir Ihnen zur Seite, um den Erfolg Ihres Projekts sicherzustellen.
Jonas Ruesch, Head of Software Engineering, Digital Business, GF Machining Solutions

Auf dem Weg zu neuen digitalen Geschäftsmodellen ist bbv für uns ein starker Partner mit engem Bezug zum industriellen Umfeld, kombiniert mit praxiserprobter IoT-Experience.

Unsere Dienstleistungen

  • IoT-Strategie: Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine IoT-Strategie, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse und Potenziale abgestimmt ist.
  • End-to-End-Implementierung: Wir begleiten Sie von der ersten Idee bis zur vollständigen Implementierung, von der Vernetzung Ihrer IoT-Geräte bis zur Anbindung an die Cloud, damit Ihr Projekt ein voller Erfolg wird.
  • Device & System Connectivity: Profitieren Sie von unserer Expertise in Device Connectivity und System Connectivity, um Ihre IoT-Geräte reibungslos zu vernetzen.
  • Device Security: Wir entwickeln robuste Sicherheitskonzepte und -lösungen, die Ihre IoT-Geräte und Daten effektiv vor externen Bedrohungen schützen.
  • Machine-to-Machine Communication: Nutzen Sie unser Know-how in der M2M-Kommunikation für unterschiedlichste Umgebungen.
  • Data Management: Wir speichern Ihre IoT-Daten sicher in Data Lakes und werten Telemetriedaten kompetent aus.
  • Predictive Maintenance & Edge Computing: Implementieren Sie mit uns Predictive-Maintenance-Strategien und Edge-Computing-Lösungen, die Ihren Betrieb optimieren.
  • Process Automation: Automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse effizient mit unseren intelligenten IoT-Lösungen.
Internet of Things

Innovation Workshop

Gemeinsam mit unseren Experten finden und konkretisieren Sie Geschäftsideen rund um das Thema «Internet der Dinge». In drei Modulen begleiten wir Sie von der Idee bis zum Business Case. Jedes Modul wird individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten und kann einzeln gebucht werden.

PDF-Download
Ignaz Kressibucher, IT-Entwicklungsleiter, Agathon AG

Mit bbv haben wir uns erstklassige IoT-Expertise ins Haus geholt. Gemeinsam realisierten wir in nur vier Monaten eine Lösung, die nun unsere Kunden nutzen. Das nenne ich effizient!

Sie haben die Chancen von IoT erkannt und möchten diese gewinnbringend in Ihrem Unternehmen einsetzen?

Dann vereinbaren Sie jetzt eine kostenlose Beratung!





    Warning: Undefined variable $blog_postcount in /html/wordpress/wp-content/themes/bbvblog/bbvb-vc-elements/vc-bbvb-multi-content-slider.php on line 286

    Warning: Undefined variable $customer_postcount in /html/wordpress/wp-content/themes/bbvblog/bbvb-vc-elements/vc-bbvb-multi-content-slider.php on line 286

    FAQ zu Internet of Things

    IoT-Lösungen sind in einer Vielzahl von Branchen anwendbar und bieten jeweils spezifische Vorteile. Hier einige Branchen, die besonders profitieren können:

    • Fertigungsindustrie: IoT ermöglicht die Automatisierung von Produktionsprozessen, die Qualitätskontrolle und die vorausschauende Wartung von Maschinen.
    • Gesundheitswesen: IoT-Geräte wie Wearables und Sensoren können Patientendaten in Echtzeit überwachen und so die Patientenversorgung verbessern.
    • Einzelhandel: Das IoT kann zur Bestandsverwaltung, Kundenanalyse und Verbesserung des Kundenerlebnisses eingesetzt werden.
    • Landwirtschaft: Sensoren können Bodenfeuchtigkeit, Wetterbedingungen und Pflanzengesundheit überwachen, um die Erträge zu maximieren.
    • Logistik und Transport: Das Internet der Dinge ermöglicht es, Lieferungen in Echtzeit zu verfolgen und Lieferketten zu optimieren.
    • Energiesektor: IoT kann zur Überwachung und Optimierung des Energieverbrauchs in Echtzeit eingesetzt werden, was zu Kosteneinsparungen und mehr Nachhaltigkeit führt.
    • Smart Cities: IoT-Technologien können zur Verbesserung des Verkehrsmanagements, der Abfallwirtschaft und der öffentlichen Sicherheit beitragen.

    Das Device Lifecycle Management spielt in IoT-Lösungen eine zentrale Rolle, da es die Effizienz, Sicherheit und Skalierbarkeit des Gesamtsystems beeinflusst. Ein ganzheitlicher Ansatz bei der Verwaltung der eingesetzten Geräte hilft auch, deren Lebensdauer zu verlängern – und trägt damit zum Erfolg der Lösung bei. Der Lebenszyklus eines IoT-Geräts unterscheidet sich natürlich je nach Branche und Anwendungsfall, kann aber grob in die folgenden Abschnitte unterteilt werden:

    • Beschaffung der Hardware (für Edge Devices oder Gateways)
    • Initial Device Setup und Vulnerability Management
    • Device Provisioning
    • Connectivity Setup
    • Over-the-Air-Updates
    • Monitoring
    • Wiederverkauf
    • Deprovisioning / Entsorgung

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Blog-Artikel «IoT-Geräte richtig verwalten – so geht’s».

    Obwohl die Begriffe Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) und Industrielles Internet der Dinge (Industrial Internet of Things, IIoT) oft synonym verwendet werden, gibt es wesentliche Unterschiede zwischen den beiden:

    • Anwendungsbereich: IoT ist ein breiter Begriff, der die Vernetzung von Geräten und Systemen in verschiedenen Branchen und im Alltag umfasst. IIoT konzentriert sich speziell auf industrielle Anwendungen wie Fertigung, Logistik und Energieversorgung.
    • Sicherheit: IIoT-Systeme haben in der Regel höhere Sicherheitsanforderungen, da sie in kritischen Infrastrukturen eingesetzt werden, bei denen ein Ausfall schwerwiegende Folgen haben könnte.
    • Komplexität und Skalierbarkeit: IIoT-Lösungen sind häufig komplexer und müssen in der Lage sein, eine größere Anzahl von Geräten und Datenströmen zu verwalten.
    • Datenanalyse: Während das IoT häufig für einfache Anwendungen wie die Heimautomatisierung genutzt wird, erfordert das IIoT eine fortgeschrittene Datenanalyse und Automatisierung für Optimierungs- und Prognosezwecke.
    • Zuverlässigkeit: IIoT-Systeme müssen extrem zuverlässig sein, um den hohen Anforderungen industrieller Prozesse gerecht zu werden.
    • Konnektivität: IIoT verwendet spezielle Netzwerkprotokolle und Standards, die für industrielle Anwendungen optimiert sind, während IoT eine breitere Palette an Konnektivitätsoptionen bietet.

    Edge Computing bezieht sich auf die Datenverarbeitung, die am Rand («Edge») eines Netzwerks stattfindet, also näher an der Datenquelle, beispielsweise bei IoT-Geräten oder Sensoren. Anstatt alle gesammelten Daten an ein zentrales Rechenzentrum oder eine Cloud zu senden, erfolgt die Verarbeitung direkt am Gerät oder auf einem lokalen Server. Dies hat mehrere Vorteile:

    • Latenzreduktion: Durch die lokale Verarbeitung können Daten schneller analysiert und Aktionen in Echtzeit ausgeführt werden, was besonders bei zeitkritischen Anwendungen wichtig ist.
    • Bandbreiteneffizienz: Da weniger Daten an die Cloud gesendet werden müssen, wird die Netzwerkbandbreite effizienter genutzt.
    • Datensicherheit: Die lokale Verarbeitung kann die Sicherheit erhöhen, da weniger Daten über das Internet übertragen werden.
    • Unabhängigkeit: Edge Computing ermöglicht es IoT-Geräten, autonom zu arbeiten, selbst wenn die Verbindung zum zentralen Netzwerk unterbrochen ist.
    • Skalierbarkeit: Edge-Lösungen sind oft einfacher zu skalieren, da neue Geräte ohne grössere Änderungen an der zentralen Infrastruktur hinzugefügt werden können.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Blog-Artikel «Warum Edge Computing?».

    Das könnte Sie auch interessieren
    IoT-Lösung für mehr digitale Services
    Komax

    IoT-Lösung für mehr digitale Services

    Mehr digitale Services für stärkere Kundenbindung: Mit Komax Connect haben Kunden neu online Einblick in die Produktivität ihrer Komax-Maschinen. bbv unterstützte Komax bei der Entwicklung ihrer Cloud-Plattform von der Anbindung ihrer Maschinen bis zur Visualisierung der Daten.

    Zur Customer Story

    Attention!

    Sorry, so far we got only content in English for this section.