Ihr Schlüssel zum vereinfachten, digitalen Gebäudemanagement

Gebäudemanagement ist komplex. Um eine erfolgreiche Inbetriebnahme zu gewährleisten, sind qualitativ hochwertige Daten zum richtigen Zeitpunkt entscheidend. Eine effiziente, iterative Zusammenarbeit zwischen Architekten, Bauherren und Planern ist dabei unerlässlich. Unser Produkt «Swiss LCDM Hub» hilft ihnen den BIM2FM-Prozess zu orchestrieren.

Jetzt Beratung vereinbaren
BBV

Christof Oberholzer

Business Area Manager

bbv Schweiz

+41 41 429 01 46

Swiss LCDM Hub als zentrale Datendrehscheibe

bbv hat den Swiss LCDM Hub als zentrale Plattform für den Datenaustausch im Gebäudemanagement entwickelt. Die Plattform erleichtert nicht nur die bidirektionale Daten-Synchronisation, sondern sorgt auch für ein Qualitätsmanagement. Dadurch können Sie Gebäude schneller in Betrieb nehmen und die Aktualität von Reinigung, Unterhalt und Änderungen sowohl im Facility Management als auch in den BIM-Modellen (CDE) sicherstellen.

Auch im späteren Lebenszyklus des Gebäudes bringt ein digitaler Zwilling des Gebäudes klare Vorteile – etwa im Facility Management, in Nachhaltigkeitsthemen oder im Change Management.

Steve Weissbaum, Leiter Strategisches Immobilien- und Betriebsmanagement, Insel Gruppe AG

bbv erfasste unsere Problemstellung ganzheitlich und entwickelte eine Lösung, die rasch Mehrwerte generierte. Die Umsetzung und Zusammenarbeit überzeugten auf allen Ebenen.

Ihr Nutzen – vom Plan bis zum Facility Management

Building Information Modeling (BIM) bringt entscheidende Vorteile über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes – insbesondere im Facility Management. Das Konzept digitalisiert und modelliert alle relevanten Daten eines Gebäudes und verbessert so die Koordination zwischen allen Beteiligten.

  • Der Betrieb des Gebäudes kann im Vorfeld geplant werden.
  • Für spätere An- und Umbauten stehen Gebäudedaten, Dokumentationen, 2D-Daten und 3D-Modelle zur Verfügung.
digitales Spital

Die Einstiegshürde: Daten nutzen, Qualität sicherstellen

Wie findet man in einer Flut von Attributen die wirklich betriebsrelevanten Daten? Allein schon eine Lüftungsanlage kann im BIM-Modell über mehrere Millionen verschiedene Attribute umfassen. Und wie stellt man die Qualität dieser Daten sicher? Die Antwort liefert der Swiss LCDM Hub – entwickelt von bbv.

Die Vorteile des Swiss LCDM Hubs

Das von bbv entwickelte Produkt «Swiss LCDM Hub» ist eine datenzentrierte Lösung, die einen teilautomatisierten, iterativen Datentransfer zwischen verschiedenen Quellsystemen und Ihrem FM-System oder anderen Zielsystemen (z.B. KIS / ERP) ermöglicht.

Ohne eine Datendrehscheibe wie den Swiss LCDM Hub ist es praktisch unmöglich, die enorme Menge an BIM-Daten für die eigenen FM-Zwecke…

  • zu verwalten.
  • zu kontrollieren.
  • und zu importieren.

BIM2FM – Ihr Schlüssel zum digitalen Gebäudemanagement

Beim Inselspital in Bern ist die BIM2FM-Lösung bereits im Einsatz. Mit ihr werden Planungsdaten zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Qualität für den jeweiligen Prozess in die betriebsseitigen Zielsysteme überführt. Der wesentliche Erfolgsfaktor ist die Möglichkeit für die Anwender, die Selektion, Transformation und Konvertierung bei der Datenübergabe aktiv zu steuern.

Die Vorteile dieser innovativen Lösung

  • Einfaches Filtern der Daten: Legen Sie einfach den Detaillierungsgrad der zu übermittelnden Daten fest und entscheiden Sie, welche Daten benötigt werden – und welche nicht.
  • Visuelle Qualitätskontrolle: Der Swiss LCDM Hub enthält ein Quality Control Center, das den gesamten Datenverarbeitungsprozess visuell darstellt, um die Datenqualität sicherzustellen.
  • Ohne IT-Kenntnisse anwendbar: Die Lösung ist so konzipiert, dass auch Fachleute ohne vertiefte IT-Kenntnisse BIM-Daten für das Facility Management aufbereiten und nutzen können.
LCDM

So sieht die Anwendung des Swiss LCDM Hubs aus

Alle Gebäudedaten im Blick

Im Swiss LCDM Hub stehen alle relevanten Gebäudedaten zentral und aktuell zur Verfügung. Die Koordination zwischen den verschiedenen Akteuren wird dadurch wesentlich einfacher und effizienter.

Frühzeitige Fehlererkennung

Durch die Transparenz und Aktualität der Daten (iterativer Prozess) können Planungsfehler und -mängel schnell erkannt und behoben werden. Quell- und Zielsysteme werden in kleinen Inkrementen abgeglichen.

Optimierte Betriebsplanung

Mit dem Swiss LCDM Hub können Sie bereits im Vorfeld Ihren Gebäudebetrieb planen und durch gezielte Datennutzung die Betriebskosten senken.

Christian Gavesi, Project Manager, bbv

Es war von Anfang an unsere Vision, eine Plattform zu entwickeln, mit der Businessanwender ohne tiefgreifendes IT-Wissen BIM-Daten aufbereiten und fürs Facility Management nutzbar machen können. Mit dem Swiss LCDM Hub ist uns das gelungen.

Für höchste Planungssicherheit und Datenqualität

Smart Building Transformation mit BIM-Datendrehscheibe

Für eine moderne medizinische Infrastruktur verfügen die Bauprojekte der Insel Gruppe über ein Data Quality Control Center mit BIM Datendrehscheibe. bbv entwickelte die Lösung für höchste Planungssicherheit und Datenqualität.

Zur Customer Story

Sie möchten BIM2FM und den Swiss LCDM Hub näher kennen lernen?

Sie interessieren sich für Möglichkeiten bei der Integration und Nutzung von Bauinformationen über den gesamten Gebäudelebenszyklus?

Dann lassen Sie uns reden!

Jetzt Beratung vereinbaren

Warning: Undefined variable $blog_postcount in /html/wordpress/wp-content/themes/bbvblog/bbvb-vc-elements/vc-bbvb-multi-content-slider.php on line 286

Warning: Undefined variable $customer_postcount in /html/wordpress/wp-content/themes/bbvblog/bbvb-vc-elements/vc-bbvb-multi-content-slider.php on line 286

FAQ zu BIM2FM Gebäudemanagement

Der Swiss LCDM Hub richtet sich an alle, die im Facility Management tätig sind und von den Vorteilen eines datenbasierten Managements profitieren möchten.

Mit dem Swiss LCDM Hub können die für den Gebäudebetrieb notwendigen Daten einfach und ohne vertiefte IT-Kenntnisse genutzt werden.

Durch das im Swiss LCDM Hub integrierte Quality Control Center wird der gesamte Datenaufbereitungsprozess entsprechend migriert, visualisiert und überwacht. Somit ist die Datenqualität jederzeit gewährleistet.

Die medizinische Versorgung der Patienten hängt stark von der Wirtschaftlichkeit eines Krankenhauses ab. Technik, Infrastruktur, Instandhaltung und Energiekosten sind ebenso kritische Faktoren für einen reibungslosen Krankenhausbetrieb wie Patientensicherheit, Brandschutz oder hohe Hygieneanforderungen. Auch hier bieten die mit BIM erfassten Daten grösstmögliche Transparenz über das Gebäude und erleichtern damit das Facility Management – Stichwort BIM2FM.

Allerdings nur, wenn die Voraussetzungen stimmen. Eine grosse Herausforderung für das Facility Management ist es, an die Daten zu gelangen, die für den Betrieb wirklich relevant sind. Der Swiss LCDM Hub hilft dabei.

Das könnte Sie auch interessieren
BIM-Daten im Facility Management wirksam nutzen
BIM2FM: So geht digitales Gebäudemanagement

BIM-Daten im Facility Management wirksam nutzen

Building Information Modeling erleichtert das Planen und Bauen von Gebäuden, aber auch den Betrieb. Allerdings nur unter den richtigen Voraussetzungen. Im Interview erklärt Christian Gavesi, Project Manager bei bbv, welche Hürden bei der Nutzung von BIM-Daten im Facility Management auftreten – und wie die Insel Gruppe diese heute meistert.

Zum Blog-Artikel

Attention!

Sorry, so far we got only content in English for this section.